Neural- / Schmerztherapie

Die Neuraltherapie als praktisch angewandtes therapeutisches Verfahren gibt es nahezu seit 100 Jahren. Begründet durch die Ärztebrüder Ferdinand und Walter Hunecke und in Frankreich durch den Kollegen Prof. Leriche von der Universität Straßburg.

Bei der Neuraltherapie, wird ein örtliches Betäubungsmittel (Lokal-Anästhetikum wie z. B. Procain) zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken an bestimmte Stellen des Körpers injiziert. Das Ziel ist es Schmerzen, die von Störfeldern (Reflexzonen),  Schmerzpunkten (Triggerpunkten), oder entzündlichen Prozessen ausgehen, positiv zu beeinflussen.

Durch eine Injektion kann eine schnelle Beseitigung der Beschwerden eintreten. Die Ursachen der Symptome werden durch eine sorgfältige Anamnese und Palpation (Tastuntersuchung) erkannt.

Die Neuraltherapie ist ebenso zur Narbenbehandlung sehr gut geeignet. Hierbei wird unter das Narbengewebe gequaddelt um die Narbe zu "entstören" und Spannungen zu lösen. Es gibt Hinweise darauf, dass von einem festen oder `verklebten` Narbengewebe ungünstige Signale ausgehen und Schmerz-Symptome hervorgebracht werden können. 

Quelle: www.heilpraktiker.org

Auch die Homöosiniatrie kombiniert die klassische Akupunktur und die Neuraltherapie als eine empirisch wirksame Form der Schmerzbehandlung. Hierbei werden zusätzlich zum Procain verschiedene Homöopathische Komplexmittel in die Auswahl der Medikamente miteinbezogen um eine individuelle Wirkung zu erreichen.

Diese beiden Therapieformen werden vorwiegend zur Behandlung von akuten oder chronischen Gelenkbeschwerden (Arthritis oder Arthrose) und Wirbelsäulenleiden (z. B. Hexenschuss, oder Ischialgien) eingesetzt.

Sollten Sie die Neuraltherapie als schnelle Hilfe bei akuten Schmerzen benötigen, versuchen wir Ihnen einen kurzfristigen Termin bereitzustellen.

Injektionen mit Serum und Hyaluron bei Arthrose-Beschwerden

Seit längerem wird in der med. Literatur über positive Wirkungen von Eigenblutserum und Hyaluron bei Arthrose-Beschwerden berichtet. Auf Anfrage bieten wir diese Behandlungen für Daumen,- Knie,- Kiefer- und Schultergelenk an. Sie können sich gerne beraten lassen, ob diese Therapie für Sie geeignet ist.